SINTA Studies in the Arts

Titelbild: SINTA Studies in the Arts

Die SINTA ist ein schweizweit einzigartiges, künstlerisch-gestalterisches und wissenschaftliches Doktoratsprogramm der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Bern und der Hochschule der Künste Bern HKB. Die SINTA fördert innovative Dissertationsprojekte an der Schnittstelle zwischen Kunst und Wissenschaft. Das interdisziplinäre und praxisorientierte Programm setzt die Forschung und Reflexion künstlerischer Praktiken, gestalterischer und ästhetischer Fragestellungen ins Zentrum. Das lebhafte Umfeld der SINTA bietet den Doktorierenden Zugang zu den Netzwerken beider Hochschulen.
Erfahren Sie mehr über das Doktoratsprogramm Studies in the Arts hier.


Foto: Utiligeneraceae purae, Scopa ultramarina, Blauer Kugelbeserich
© Andrina Jörg

News und Veranstaltungen

Pro Helvetia unterstützt das EcoArtLab

Pro Helvetia unterstützt mit ihrem Synergies-Programm das EcoArtlab mit dem Projekt der SINTA-Doktorandin Riikka Tauriainen: «Plankton ecosystems - Shaping the narrative of climate change with art end community science practices»

SINTA-Absolventin beteiligt an neuem SNF-Projekt

Der SNF unterstützt im internationalen «Weave»-Programm das Projekt «Bark: Identification, Conservation and Significance of Prehistoric Bark Vessels» mit der SINTA-Alumna Johanna Klügl in einer Post-Doc-Position.

Raphaël Sudan wurde zum Co-Dekan des Institut Jaques Dalcroze gewählt!

SINTA-Doktorand Raphaël Sudan wurde zum Co-Dekan der Musikschule Institut Jaques Dalcroze in Genf gewählt. Die SINTA gratuliert ganz herzlich!

SNF bewilligt Antrag: «Counter Media: Periodicals of the New Left and the New Right»

Der SNF bewilligte den Antrag des ehemaligen SINTA-Doktoranden Robert Lzicar: «Counter Media: Periodicals of the New Left and the New Right» (zusammen mit der Uni Fribourg)

SINTA feiert ihre Absolvent:innen

Am 26. Mai 2023 feierte die SINTA gebührend ihre erfolgreichen Absolvent:innen – jetzt stehen die Türen offen für neue PhD-Kandidat:innen.

PostDoc für SINTA Alumna Jana Thierfelder

Jana Thierfelder hat kürzlich erfolgreich ihre Dissertation im SINTA Programm verteidigt. Jetzt hat sie eine PostDoc Stelle an der ETH/Eawag bekommen zum Thema "Inter- and transdisciplinary integration at the interface between research, policy and practice: Empirical insights from the Blue-Green Biodiversity (BGB) Research Initiative“. Es handelt sich um eine Begleitforschung von Biologe*innen der Eawag und WSL. Herzlichen Glückwunsch liebe Jana!

How to Win at Photography Exhibition 2021

How to Win at Photography – Image-Making as Play explores the relationship between photography and play.

Previous

Weitere Beiträge anzeigen

Publikationen

Previous

Weitere Beiträge anzeigen